Wird geladen ...
thumb_-Luis-Xertu-10_main

Elisabeth gets her way

18.05.2024

Kinneksbond, Centre Culturel Mamer
route d'Arlon
L-8210 MAMER
Luxembourg


Kurzbeschreibung:

Jan Martens vertanzt das Portrait der polnischen Cembalistin Elisabeth Chojnacka, deren Leidenschaft und außerordentliches Talent einige der größten ...
mehr

weiterleiten: 
 
 

Beschreibung

Jan Martens vertanzt das Portrait der polnischen Cembalistin Elisabeth Chojnacka, deren Leidenschaft und außerordentliches Talent einige der größten zeitgenössischen Komponisten inspirierte, von Ligeti über Górecki bis hin zu Xenakis.

 

Kann man mit seinem Körper wie mit einem Musikinstrument musizieren? Nachdem der belgische Tänzer und Choreograf Jan Martens bereits 2020 mit Sweat Baby Sweat und Ode to the Attempt im Kinneksbond gastierte, kehrt er nun zurück, ums uns eine virtuose, allumfassende und monumentale Hommage an Elisabeth Chojnacka (1939-2017) zu präsentieren und eine außergewöhnliche Musikerin zu ehren, die maßgeblich zur Wiederbelebung des Cembalos in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts beitrug.

 

Mit Archivbildern und Zeugnissen versetzt, vollziehen sich die sieben Akte der Show im Einklang mit der Spielgeschwindigkeit der Cembalistin, deren komplexe und perkussive Interpretationen den Soundtrack des Stücks bilden. Rhythmische Nuancen, energisches Spiel und schräge Outfits: In seiner Choreografie verarbeitet Jan Martens die Merkmale, die Elisabeth Chojnacka zu einer unvergleichlichen und unübertroffenen Künstlerin machten, und liefert eine fantasievolle und stimmige Analyse der symbiotischen Beziehungen zwischen Musik und Tanz.

18.05.2024 - 20:00
Elisabeth gets her way
Kinneksbond, Centre Culturel Mamer
 
Preiskategorie Cat. 1
Normalpreis