Wird geladen ...
Matthias Brandt & Jens Thomas

M Bothor

Matthias Brandt & Jens Thomas: Angst

Eine Musik-Wort-Collage.

29.09.2017

Cube 521
1-3 DRIICHT
L-9764 MARNACH
Luxembourg


Kurzbeschreibung:

Matthias Brandt, den man in den letzten Jahren mit Grimme-Preis und Bambi überhäuft hat und der mehrfach ausgezeichnete Pianist und Komponist Jens Thomas, ...
mehr

Beschreibung

Matthias Brandt, den man in den letzten Jahren mit Grimme-Preis und Bambi überhäuft hat und der mehrfach ausgezeichnete Pianist und Komponist Jens Thomas, wahre Meister des subtilen Horrors, jagen mit ihrem gruselig-spannenden literarisch-musikalischen Abend dem Publikum einen wohligen Schauer über den Rücken.

Matthias Brandt hat man in den letzten Jahren von Grimme-Preis bis Bambi mit Auszeichnungen überhäuft, sein ARD-Kommissar ist Kult. Mit dem Genre in all seinen Facetten zu spielen, macht ihm Spaß, und wo kann man das besser als auf der Bühne, mit einem virtuosen Musiker wie dem mehrfach ausgezeichneten Pianisten und Komponisten Jens Thomas als Partner. Dabei sind sie wahre Meister des subtilen Horrors und machen dem Publikum diesmal richtig schön Angst.

Bereits mit ihrem Abend Psycho haben Matthias Brandt und Jens Thomas den Grusel wie leichten Nebel durch die Sitze streichen lassen. Mittlerweile reicht ihnen das ganz feine Besteck, um an die schwarze Seite der Seele zu rühren. Der Schauspieler collagiert Fragmente aus Meisterwerken des Horrors, der Pianist lässt sich von seiner Stimme inspirieren und improvisiert mit leichter Hand den stimmigen Klangraum und Sound. Ihre Auftritte begreifen sie als eine Art literarisch musikalische Jam-Session. Nur Anfang und Ende sind festgelegt, dazwischen lebt der Abend von der spontanen Interaktion der beiden Künstler. Wenn einer Lust hat, kommt ein Lied, manchmal singen auch beide. Jetzt macht das Dreamteam of Suspense im Cube 521 Halt. Öffnet seinen Zauberkoffer voll schauriger Momente, der sich nach aufwühlenden 90 Minuten sanft und leise wieder schließt.

Mit ihrem gruselig-spannenden literarisch-musikalischen Abend jagen Schauspieler Matthias Brandt und Musiker Jens Thomas ihrem Publikum einen wohligen Schauer über den Rücken.


Matthias Brandt
Matthias Brandt, 1961 geboren in Berlin, studierte Schauspiel in Hannover. 1985 erstes Theaterengagement am Oldenburger Staatstheater, anschließend u.a. im Schauspielhaus Bochum. Seit 2000 ist er in vielen Rollen bei Film und Fernsehen zu sehen, wie 2005 in "In Sachen Kaminski", für den er den Bayerischen Fernsehpreis erhielt. Seitdem bekam er zweimal den Adolf-Grimme-Preis und je einmal den Deutschen Kritikerpreis und die Goldene Kamera. 2010 erhielt er den Deutschen Hörbuchpreis für Ake Edwardson's "Der Himmel auf Erden" und im gleichen Jahr drehte er unter der Regie von Dominik Graf seinen ersten Film als Münchner Kommissar in der Krimireihe "Polizeiruf 110". Für die Darstellung des Kommissars erhielt er 2011 den Bambi, 2012 noch einmal den Bayerischen Fernsehpreis und 2013 den Deutschen Schauspielerpreis.

Jens Thomas
Jens Thomas, 1970 in Braunschweig geboren, studierte Jazz-Klavier an der Musikhochschule in Hamburg. Seit 1996 umfangreiche Konzerttätigkeit im In- und europäischen Ausland, zahlreiche Plattenveröffentlichungen und Auszeichnungen (u.a. SWR Jazzpreis, Int. Jazzpreis Nürnberg, Kunstförderpreis Niedersachsen, "Choc de l'année" des französischen Magazin's Jazzman, Deutscher Schallplattenpreis Vierteljahresliste). Seit 2003 ist, und war er, in verschiedenen Theaterproduktion u.a. am Thalia Theater Hamburg, am Nationaltheater Gent, dem Münchner Kammerspielen, dem Wiener Burgtheater und am Schauspielhaus Bochum zu erleben. 2010 komponierte er die Musik zum NDR Dokumentarfilm "Tod auf dem Hochsitz" von Michael Heuer und 2012 veröffentlichte er seine aktuelle CD "Speed Of Grace: A Tribute To AC/DC", die er live u.a. auf Festivals in Hamburg, Istanbul, Moskau und Newcastle vorstellte.


Dieses Stück kann auch im Rahmen des Theater-Abos, (4 Vorstellungen zur freien Auswahl zum Vorzugspreis von 77 EUR), zusammen mit "Vater" (20.10.2017), "KlangRazzia" (11.3.2018), "Konstellationen" (23.3.2018), "Das kunstseidene Mädchen" (4.5.2018), "Patrice Thibaud: Fair Play" (11.5.2018) gebucht werden.

 

29.09.2017 - 20:00
Matthias Brandt & Jens Thomas : ANGST
Cube 521
 
Preiskategorie Kat. 1
Normalpreis (Web)
Für ermäßigte Karten (Kinder, Studenten, Sonstige) melden Sie sich bitte unter der +352 47 08 95-1 oder gehen Sie zu einer unserer Vorverkaufsstellen.